So meisterst du ein Telefoninterview

Telefoninterviews sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr. Mit deiner Bewerbung hast du den Personaler bereits neugierig gemacht. Und mit einem etwa 10 bis 40-minütigen Telefoninterview möchte er dich nun weiter kennenlernen. Durch das Telefoninterview kommst du dem Schritt eines persönlichen Vorstellungsgesprächs deutlich näher.

In unserem Blogpost erfährst du, wie du dich optimal auf das Telefoninterview vorbereiten kannst. Außerdem geben wir einen Einblick in Fragen, die dich dabei erwarten können.

Vorbereitung auf das Telefoninterview

Das Telefoninterview bietet einige Vorteile für dich. Denn du kannst es in deiner gewohnten Umgebung führen und auch mit Notizen arbeiten. Dennoch solltest du dich auf dieses Interview genauso wie auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten. Recherchiere deshalb gründlich. Informiere dich ausreichend über das Unternehmen. Solltest du den Namen deines Ansprechpartners kennen, kannst du zusätzlich Informationen über diese Person herausfinden. Damit hast du während des Telefoninterviews ein Bild vor Augen und kannst die Person etwas besser einschätzen.

Verzichte auf Standardfloskeln

Vorab solltest du dir die Stellenanzeige und deine Bewerbung nochmals gut durchlesen. Der Personaler wird diese Unterlagen mit großer Sicherheit vor sich liegen haben. Und das solltest du auch. Sollte der Personaler Fragen zu deinen Unterlagen haben, bist du für diese Fragen bestens gewappnet.

Bereite deine Selbstpräsentation vor. Dafür solltest du natürlich deinen Lebenslauf auswendig kennen. Mach dir zusätzlich auch Gedanken über deine Stärken und Schwächen. Ganz wichtig: Verzichte dabei Standardfloskeln. Die haben Personaler schon zu oft gehört. Perfektionismus kommt als Schwäche zum Beispiel überhaupt nicht gut an. Wähle stattdessen ein passendes Beispiel einer Schwäche aus und verrate im gleichen Zug, was du daraus gelernt hast. Es ist übrigens völlig okay, wenn du mehr Stärken als Schwächen präsentierst.

Die richtigen Fragen stellen

Im Anschluss wird der Personaler dich wahrscheinlich fragen, ob auch du Fragen hast. Nutze diese Chance. Bereite ein paar Fragen zu deiner neuen Position und zum Unternehmen vor. Dadurch zeigst du Interesse und Eigeninitiative. Zu einfach sollten die Fragen aber nicht sein. Wenn du die Antwort auf deine Frage auch mit zwei Klicks auf der Webseite des Unternehmens gefunden hättest, dann war sie unpassend. Tipp: Stelle Fragen, die darüber hinausgehen. Zum Beispiel, welche Fähigkeiten dem Personaler noch wichtig sind, die nicht in der Stellenbeschreibung standen. Oder welche Möglichkeiten das Unternehmen bietet, um Familie und Beruf zu vereinen. Etwas in dieser Richtung. So zeigst du echtes Interesse und kannst punkten.

Das Gesprächsumfeld: für positive Rahmenbedingungen schaffen

Damit du während des Interviews mit dem Personaler nicht gestört wirst, solltest du einen ruhigen Ort suchen. Es ist wichtig, dass du in der Zeit des Telefoninterviews ungestört bist. Sprich deshalb mit deinen Mitbewohnern, stelle dein Handy auf lautlos und schließe das Fenster.

Falls du das Telefoninterview mit dem Handy führst, benötigst du eine stabile Verbindung. Wenn du weißt, dass das Netz bei dir nicht sonderlich zuverlässig ist, dann nutze lieber einen Festnetzanschluss.

Auch wenn du das Gespräch zu Hause führst: Achte auf deine Kleidung!
Eine Jogginghose mag zwar sehr bequem sein, aber mit Kleidung wie im Büro fühlst du dich auch direkt professioneller. Setz dich bequem und aufrecht an deinen Schreibtisch. Die aufrechte Haltung wirkt sich auch auf deine Stimme aus.

Weiterhin solltest du dir ein Glas Wasser bereitstellen sowie Zettel und Bleistift für Notizen parat halten.

Mögliche Fragen im Telefoninterview

Natürlich ist jeder Personaler anders. Dennoch gibt es Fragen, die häufig in Telefoninterviews vorkommen. Auf diese Fragen solltest du dich auf jeden Fall vorbereiten:

  • Warum hast du dich bei uns beworben?
  • Kennst du unsere Produkte oder Dienstleistungen?
  • Was hat dich in unserer Stellenausschreibung besonders angesprochen?
  • Warum sollten wir die Position mit dir besetzen?
  • Was unterscheidet dich von anderen Bewerberinnen und Bewerbern?
  • Wir würden deine Arbeitskollegen und Freunde dich beschreiben?
  • Was gefällt dir an deinem aktuellen Arbeitsplatz nicht?
  • Wo siehst du dich in 5 oder 10 Jahren?

Auch eine Antwort auf Gehaltsfrage solltest du dir vorab überlegen. Sofern du keine Gehaltsvorstellung in der Bewerbung angegeben hast, wird die Frage spätestens im Telefoninterview aufkommen. Bestimme deshalb vorher deinen Marktwert und vergleiche diesen durch Suchen im Internet.

Unangekündigte Telefoninterviews

Es ist auch möglich, dass der Personaler dich ohne Vorwarnung anruft. Solch einen Anruf solltest du natürlich nicht ignorieren, sondern ihn entgegennehmen. Dennoch musst du dich natürlich nicht komplett überrumpeln lassen. Sage dem Personaler zum Beispiel, dass es dir gerade leider nicht passt und bitte um einen Termin für das Interview. Hast du dich bereits gut vorbereitet? Dann führe das Interview auch gerne spontan. Damit zeigst du dem Unternehmen, dass du auch in unerwarteten Situationen einen kühlen Kopf bewahrst.

Nach dem Telefoninterview – Danke sagen

Das Telefoninterview ist gemeistert. Wie geht es jetzt weiter?
Im Telefonat hat der Personaler dir bestimmt gesagt, wie der weitere Ablauf ist. Wenn du direkt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurdest, dann hast du es geschafft. Es ist aber auch möglich, dass der Personaler erst noch weitere Interviews führt. Dann gibt er dir einen zeitlichen Rahmen. Bis zur Entscheidung dauert es häufig 2 bis 4 Wochen.

Der Personaler hat dich nicht direkt zum Vorstellungsgespräch eingeladen? Dann nimm hinterher noch einmal Kontakt auf. Sei höflich und bedanke dich für das Telefoninterview. Eine kurze E-Mail reicht dafür aus. Äußere darin weiterhin dein Interesse an der Position. Und natürlich sollte diese E-Mail auch beinhalten, dass du auf eine positive Nachricht wartest.

Bist du noch auf der Suche nach einer passenden Stelle? Dann schau gleich in unsere Jobbörse. Dort findest du aktuelle Jobs aus den Bereichen IT, Finance, Banking und Office.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KBRYANT BLOG

Unser Blog umfasst Beiträge zu den Themen Bewerbung, Büroalltag, Karriere, Lebenslauf, Personalsuche und Wissenswertes rund um das Thema Personalvermittlung.

Folge uns auf unseren Social Media Kanälen:

shares