DAS TEAM HINTER KBryant

Sie wollen wissen, mit wem Sie es bei KBryant zu tun haben? Hier können Sie uns kennenlernen.

Soheyl Mirshahreza

Teamleiter

Seit Januar 2018 unterstützt der Teamleiter Fachkräfte und Akademiker im Bereich Banking, Finance, Office und Legal auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Die Extra-Meile, das bedeutet für den gelernten Bankkaufmann, genauestens herauszufinden, was Bewerber von ihrer neuen Stelle erwarten, akribisch nach der bestmöglichen Position zu suchen – und dann am Ball zu bleiben, bis das perfekte Match gefunden ist. „Alles für das gemeinsame Ziel zu tun, das liegt mir am Herzen – denn ich bin immer mit dem Herzen dabei“, beschreibt er seine Motivation. Neben der guten Stimmung im Team schätzt Soheyl Mirshahreza an KBryant auch, dass er dort mit seinem Bruder Simon zusammenarbeiten kann – für ihn ein absolutes Privileg. „Ich habe einfach mit so viel Begeisterung von meinem Job erzählt, dass der Funke irgendwann übergesprungen ist.“ Seine Freizeit verbringt Soheyl am liebsten mit der Familie und auf Reisen.

Sebastian Tiggelkamp

Senior Consultant

„Ich bringe Menschen zusammen, die sonst vielleicht nie zusammengefunden hätten, obwohl sie gut zusammenpassen. Das ist schon sehr erfüllend“, sagt Sebastian Tiggelkamp über seine Tätigkeit bei KBryant. Der Senior-Berater verantwortet seit Januar 2018 den Bereich IT, vermittelt Fachkräfte in der IT-Infrastruktur ebenso wie in der IT-Softwareentwicklung. Zur Personaldienstleistung kam der Politikwissenschaftler, der nach dem Bachelorstudium noch einen berufsbegleitenden MBA absolvierte, eher zufällig. Nach einem spannenden, aber auch aufreibenden Job in einer Agentur im Automotive-Bereich, in dem er immer wieder mit dem Thema Personal zu tun hatte, suchte Sebastian Tiggelkamp nach einer neuen Herausforderung – und bewarb sich bei einer Personaldienstleistung. Der Kontakt zu Bewerbern und Firmen und der ständige Austausch seien das, was ihm besonders am Herzen liege. Ausgleich findet Sebastian Tiggelkamp bei seiner Familie, auf dem Rad oder beim Skifahren – aber auch gutes Essen steht bei ihm hoch im Kurs.

Analena Arnold

Consultant

Es ist die Abwechslung, die Analena Arnold an ihrem Job am meisten schätzt. Und diese kommt nicht zu kurz im Bereich Office & Legal, in dem sie als Beraterin arbeitet. Dort vermittelt Sie unter anderem Rechtsanwaltsfachangestellte, Patentanwaltsfachangestellte und Assistenten – jeden Tag wartet eine neue Herausforderung. „Ich möchte von den Bewerbern hören, wie ihre Traumstelle aussähe, wenn sie diese selbst entwerfen könnten. Und dann finde ich das beste Matching.“ Nach einer dualen Ausbildung zur Bankkauffrau und erster Berufserfahrung in dieser Branche ging Frau Arnold ins Ausland – hier bereiste Sie Kanada und Südostasien. Nach ihrer Rückkehr stieg sie im Juni 2018 bei KBryant ein. Dort freut sie sich immer noch über jede erfolgreiche Vermittlung: „Die Verantwortung ist groß – denn wir verhelfen Menschen nicht nur zu einem neuen Job, sondern auch einer neuen Zukunft.“

Ihre Freizeit ist vor allem mit Reisen verplant – ferne Länder zu entdecken, ist Ihre große Leidenschaft: „Es gibt keinen Urlaubstag, den ich verwende, um zu Hause zu sein.“

Simon Mirschahreza

Junior Consultant

Das Beste an seinem Job? Ganz klar: „Wir helfen Menschen dabei, glücklich zu werden.“ Simon Mirschahreza absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann und arbeitete danach als Kundenberater, bis er von seinem Bruder Soheyl im Januar 2019 an Bord geholt wurde. Heute arbeitet er im Team von Soheyl, wo er Stellen im Bereich Finance, TAX und Legal besetzt, also Buchhalter, Rechtsanwälte und Steuerberatern zu neuen Positionen verhilft. „Ein Besetzungsprozess hängt von vielen Details ab. Hierbei unterstütze ich sowohl unsere Kandidaten als auch meine Kunden während des ganzen Prozesses - und darüber hinaus“, erklärt er. Aber auch das gute Klima im Team begeistere ihn. „Ich bin kommunikativ, rede gerne, bin gerne am Telefon. Im Bewerbungsprozess versuche er, die Kandidaten möglichst genau kennenzulernen, also nicht nur auf Abschlüsse und Qualifikationen zu schauen. „Dies schätzen meine Kunden, und vertrauen auf meine Kandidatenvorschläge. Privat ist er – wie sein Bruder – ein absoluter Familienmensch: „Das ist mein Ausgleich.“

Steffi Englbrecht

Assistentin

Seit Januar 2020 unterstützt Steffi Englbrecht das Team von KBryant, zuvor arbeitete die gelernte Kauffrau für Bürokommunikation acht Jahre lang bei einem anderen Personaldienstleister. Kommunikation auf Augenhöhe und ein fester Teamzusammenhalt sind für Steffi Englbrecht das, was ein erfolgreiches Team ausmacht. Als Ausgleich zum Arbeitsalltag verbringt sie am liebsten Zeit mit ihrer Familie.

Babita Moktan

Auszubildende

Als Babita Moktan 2015 von Nepal aus als Au-Pair nach Deutschland kam, wusste sie noch nicht, dass sie fünf Jahre später in einer Personaldienstleistung mit dem Namen eines Basketballspielers arbeiten würde – und das, obwohl Basketball schon immer ihr großes Hobby gewesen ist. Eigentlich wollte sie studieren, begann dann jedoch ein Praktikum bei KBryant. Es war ein Match – im Anschluss an das Praktikum begann Babita Moktan eine Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau. „Es ist ein super Team, und ich freue mich jeden Tag auf die Arbeit“, sagt sie. Im Rahmen ihrer Ausbildung unterstützt sie ihre Kollegen im Bereich Rekrutierung und ist dort vor allem im kaufmännischen Bereich tätig. In ihrer Freizeit spielt Babita Moktan auch heute noch Basketball – und versucht, mindestens ein Mal im Jahr zu ihrer Familie nach Nepal zu fliegen.

Fazli Yildirim

Geschäftsführer

Fazli Yildirim begeistert sich für Basketball, solange er denken kann: „Basketball ist ein Teamsport, in dem sich jeder zu einhundert Prozent auf die anderen verlassen können muss.“ Keine Frage also, dass er seine Personaldienstleistung nach dem Spieler benennen wollte, den er schon immer bewunderte: „Kobe Bryant war ein Ausnahmesportler, der in jeder Situation das Beste gab und seinem Team immer treu geblieben ist“, sagt Fazli Yildirim. Der studierte Politikwissenschaftler arbeitete für einen großen amerikanischen Personaldienstleister und leitete ein Team bei einem kleineren Player in der Branche, bevor er sich 2015 dazu entschied, KBryant zu gründen. Im Mai 2016 nahm er die Arbeit auf, mit einem klaren Ziel: „Ich wollte die Spielregeln in der Personaldienstleistung neu schreiben und es besser machen als meine Konkurrenten. Mit einem Unternehmen, das gut zu seinen Mitarbeitern ist, fair ist und transparent arbeitet – einfach anders als die Arbeitgeber, für die ich zuvor tätig war.“ Mit KBryant setzt er diese Vision bis heute um.