Mangel an Fachkräften bremst Wachstum

Fachkräftemangel in vielen Bereichen wird von deutschen mittelständischen Unternehmen und Gründern beklagt. Besonders Ingenieurberufe und in der Telekommunikations- und Informationstechnologie ist dieser Trend schon seit Jahren zu beobachten.

Fast jedes zweite Unternehmen befürchtet für die Zukunft Wachstumseinbrüche aufgrund von mangelndem Personal.

Dennoch haben wir im Jahr 2018 eine Arbeitslosenquote von 5,3 Prozent. Es mangelt nicht an Arbeitskräften, es mangelt an qualifizierten Arbeitskräften. Woran kann das liegen, dass Unternehmen nicht den passenden Mitarbeiter finden?

Wir zeigen Ihnen hier Alternativen, wo Sie den perfekten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden können. Haben klassische Stellenportale schon ihren Reiz verloren?

  • Stellenanzeigen in Jobbörsen – Der klassische Weg für viele Bewerber
  • Internes und bereits vorhandenes Personal scannen – Internes Recruiting
  • Active Sourcing – vom Headhunter zum kleinen Mitarbeiter
  • Personaldienstleister wie KBryant – Die einfache Alternative

Stellenanzeige in Jobbörsen – Der klassische Weg für viele Bewerber

Noch immer haben Stellenanzeigen und Internet-Stellenbörsen einen großen Markt. Eine Studie der Universität Bamberg stellt heraus, dass noch knapp ein Drittel der Einstellungen bei großen deutschen Unternehmen von Stellenanzeigen im Internet ausgehen.

Bei mittelständischen Unternehmen sind es dagegen nur noch 20 Prozent. Genaugenommen haben Sie hier zwei Möglichkeiten. Entweder Sie schalten eine Anzeige auf mehreren großen Portalen und erreichen viele Menschen oder Sie sprechen Ihr gewünschtes Fachpersonal direkt auf kleinen Portalen an.

Neben den kostenpflichtigen Börsen wie stepstone.de gibt es auch kostenlose Alternativen wie indeed.de und gigajob.de.

Bevor Sie als Personaler eine Anzeige auf einer Stellenbörse schalten, machen Sie eine Kosten-Nutzen-Analyse. Schauen Sie, ob Ihre gewünschte Zielgruppe bedient wird und wie viele Bewerber eine Anzeige im Schnitt erhält.

Internes Recruiting – Internes und bereits vorhandenes Personal scannen

Eine Stelle eines Zweiges in Ihrem Unternehmen ist aktuell nicht mit der passenden Fachkraft besetzt und Sie müssen dringend einen passenden Mitarbeiter finden? Wenn Sie auf dem Arbeitsmarkt nicht die Skills für die Position finden, schauen Sie doch in Ihrer eigenen Firma.

Hier haben Sie vier verschiedene Vorgehensweisen, nämlich Personalentwicklung, Versetzung, innerbetriebliche Stellenausschreibung oder eine Mitarbeiterempfehlung. Die gezielte Personalentwicklung eignet sich besonders, wenn Sie schon seit längerer Zeit wissen, dass eine Stelle frei wird und Sie diese neu besetzen müssen.

Sie können einen Mitarbeiter mit Workshops speziell für die kommenden Aufgaben vorbereiten.

Vorausgesetzt Sie besitzen den gesuchten Skill im Unternehmen, können Sie eine Versetzung dieses Mitarbeiters auf die neue Stelle veranlassen. Wiegen Sie hier die Prioritäten für Sie genau ab. Unter Freelancern ist es schon normal auf einer Empfehlungsbasis zu arbeiten und auch in klassischen Unternehmen wird die Mitarbeiterempfehlung immer beliebter.

Bevor Sie sich also auf die Suche nach einem neuen Mitarbeiter machen, durchstöbern Sie das eigene Unternehmen nach qualifizierten Arbeitskräften.

Active Sourcing – Von Managementpositionen zum kleinen Mitarbeiter

Das ist die aktive Suche nach dem passenden Mitarbeiter. Bisher wurde diese Methode hauptsächlich für Managementpositionen genutzt. Da aber qualifizierte Mitarbeiter immer schwieriger zu finden sind, kommt diese Methode auch immer häufiger für andere Positionen zum Einsatz.

Ganz weit vorne ist hierfür die online Suche in verschiedenen sozialen Netzwerken wie Xing und vor allem LinkedIn. Der ganz klare Vorteil dabei besteht, dass Mitarbeiter schon oft perfekt ausgefüllte Profile haben und ihre Skills von anderen Personen bestätigen lassen können. Das macht es für den Recruiter einfach.

Auch Veranstaltungen an realen Orten wie Recruiting-Messen und Workshops sind hervorragend zum Netzwerken geeignet. Ganz klar ist das Active Sourcing eine zeitaufwändige und auch kostenintensive Alternative bei der Suche nach dem passenden Mitarbeiter. Wenn Sie einen Mitarbeiter mit einer speziellen Fähigkeit suchen, ist das Active Sourcing die perfekte Wahl für Sie.

Personaldienstleister wie KBryant – Die einfache Alternative

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Mitarbeiter und haben nicht die Kapazitäten, egal ob finanziell oder zeitlich? Mit einem Dienstleister für Personalvermittlung können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Nachteile:

  • Kosten – Natürlich müssen Sie bei der Beauftragung eines Vermittlers ein Honorar bezahlen. Vorteilhaft ist es, wenn nur eine Bezahlung stattfindet, wenn ein Arbeitsvertrag zustande kommt.
  • Interne Daten – Bei der Zusammenarbeit müssen Sie vertrauliche Daten Ihres Unternehmens an den Dienstleister weitergeben und müssen vertrauen, dass diese streng vertraulich behandelt werden.

Vorteile:

  • Passender Mitarbeiter – Die Vermittler arbeiten eng mit Ihnen zusammen und erstellen das passende Profil für Ihren zukünftigen Mitarbeiter. Sie machen sich ein Bild von Ihren Prozessen und den zukünftigen Arbeiten des Mitarbeiters. So wird sichergestellt, dass nur qualifizierte Skills in Ihr Unternehmen kommen.
  • Zeitersparnis – Wenn Sie als mittelständisches Unternehmen über keine Personalabteilung verfügen, dann ist eine Personalvermittlung eine große Zeitersparnis in Ihrem täglichen Geschäft
  • Professionalität – Der Personaldienstleister ist ganz darauf spezialisiert, den perfekten Mitarbeiter für Ihre Position zu finden. Die Recruiter sind auf verschiedene Themengebiete spezialisiert und haben einen großen Pool von Fachkräften. Sie sind bestens vernetzt und kennen die Prozesse für die Personalsuche genau.

Über welche Methode Sie den passenden Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden, hängt schlussendlich auch von den gegebenen Faktoren ab. Haben Sie eine eigene Personalabteilung, die über die nötigen Skills und die Zeit verfügt, Ihren kommenden Mitarbeiter zu finden oder ist es für ihr Geschäft besser, wenn Sie eine externe Firma mit dem Recruiting beauftragen?

Die vorgestellten Methoden können alle zum passenden Mitarbeiter führen.

Übrigens, neue Stellenagebote in den Bereichen IT, Finance, Banking und Office findet Sie hier in unserer Jobbörse.

shares